Archiv der Kategorie: Allgemein

100 Wäscheetiketten mit Namen zum einbügeln

Jeder kennt das. Schon wieder fehlt ein Kleidungsstück des eigenen Kindes und ein völlig unbekanntes ziert seine Füße. Falsche Socken. Aber wem gehören diese nur?

Kleidungsstücke mit einem Namen zu versehen ist schwer. Einfach geht es mit Bügeletiketten, welche sich (laut Hersteller) auch problemlos ablösen. Ich habe ein solches Produkt gefunden, bei dem auch gleich der Name mit aufgedruckt wird.

Tipp: Wer seine Sachen wieder verkaufen möchte und sich nicht sicher ist, ob sich diese Etikette auch wirklich ablösen lassen, kann ja auch Fantasie-Namen aufdrucken lassen. So steht eben „Wiesel Willi“ oder „Biene Berta“ auf dem Etikett.

Ich bin raus!

Oh man. In den letzten 3 1/2 Jahren habe ich andere Dinge im Kopf gehabt als zu programmieren. Das merke ich jetzt natürlich. HTML – Okay, sowas ist sooooo einfach, das verlernt man nicht. PHP – hmmm… wenn ich ein wenig darin programmiere, werde ich es wieder haben.

Aber es gab in den letzten drei Jahren so manch Fortschritt im Bereich des Web. Schlagwort CSS3, jQuery & Co. Da muss man sich erst reinlesen und -arbeiten. Kein Plan muss ich da sagen. Und das, obwohl ich immer noch an einem Projekt arbeite, was ich schon langsam einmal fertig bekommen will (was vollkommen neues). Selbst in den hauseigenen Funktionen von WordPress müsste ich mich wieder einarbeiten.

Wenn man also einmal raus ist, braucht es dann wieder, rein zu kommen. Na mal sehen…

Halsabschneider mit dem großen roten „S“

Auf meiner heutigen Agenda standen unter anderem das Sparschwein zu plündern, zu zählen, zu sollen und anschließend zum „Kundenfreundlichsten“ Geldinstitut der Welt zu gehen und das Hartgeld in Banknoten wechseln zu lassen. Nun rate mal, bis wohin ich gekommen bin?!

Ich bin zufriedener Kunde der Sparkasse Leipzig, wohne aber im Eichsfeld, wo es die Kreisparkasse Eichsfeld gibt. Mag sein, dass diese beiden (voneinander völlig unterschiedlichen, A.d.V.) Banken unter einem Dachverband der Sparkassen stehen, aber das war es dann auch schon. Geht es um kleinere Gefälligkeiten – wie in meinem Fall Geld zu wechseln -, werden Gebühren fällig, wenn man nicht bei der Hausbank ist. HAUSBANK! GELD WECHSELN! Ich fass‘ es nicht!

Es geht doch nur darum, ein wenig (40 Euro) abgezähltes und gerolltes Geld anzunehmen und mir dafür Banknoten im gleichen Wert auszuzahlen. Schade nur, dass ich bei der Kreissparkasse nur Geld abhebe. Würde ich dort ab und zu Gebühren zahlen müssen, dann würde ich dieses Kleingeld – natürlich dann nicht mehr gerollt – zum Begleichen dieser Gebühren nutzen.

Einem Bankenwechsel steht jedenfalls in naher Zukunft kaum mehr etwas im Wege. Wieso zahle ich denn bei der Sparkasse noch Kontoführungsgebühren dafür, dass ich die Automaten nutzen kann um mein Geld, mit dem diese Bank arbeitet, verwalten kann. Dazu ist der Service extrem klein. Von einem Nutzer der Saalesparkasse Merseburg habe ich sogar erfahren, dass sie für ihre EC-Karte bezahlen müssen und das nicht zu knapp.

Das Hartgeld, was die Kreissparkasse Eichsfeld nicht wechseln wollte, werde ich selber eintauschen, die Banknoten in den Sparstrumpf legen und das Hartgeld so gut es geht ausgeben.

Ersatzakkus preiswert gekauft – 95 % gespart

Jetzt mal im Ernst: Eigentlich bin ich begeistert von Markenwaren, denn sie versprechen eine gewisse Qualität zu einem annehmbaren Preis. Falsch! Für einen „Fotoauftrag“ am kommenden Wochenende wollte ich mich gut ausrüsten, um nicht nach einer Stunde sagen zu müssen „sorry, Akku alle!“. Also im Netz nach Akkus für meine Canon EOS 400D gesucht.

Canons Original-Akku NB-2LH ist bei Amazon mit saftigen 79 Euro/Stück (UVP) gelistet. Dafür bekommt man einen Akku mit 720 mAh für sein Geld. Alternativ gehen aber auch Ersatzakkus für mickrige 4,22 Euro/Stück. Dort stehen in den Produktdetails 800 mAh (Stand 16.06.2012) – in meiner Lieferung waren es leider nur 580 mAh – doch für 4 Euro vollkommen Akzeptabel). Aber bei vier derartigen Akkus dürfte auch so nichts mehr schief gehen. Bin gerade am Laden und dann am Testen der Haltbarkeit beim Fotografieren.